Landesring Mecklenburg-Vorpommern der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V.

für junge Briefmarkensammler / innen
Briefmarken Jugend Mecklenburg-Vorpommern: Philatelisten bilden.bewegen.begeistern
Briefmarken Jugend Mecklenburg-Vorpommern: Philatelisten bilden.bewegen.begeistern

Index >> News

RSS Feed


Suche



Philatelie Witze

Ja, ich habe meinen Mann verlassen, dazu was mir lieb und wert war, den Chauffeur, den Gärtner, den Milchmann und den Briefträger!

Noch kein Mitglied?

... na dann aber schnell ein Jahr kostenlos mehr als Briefmarkensammeln erleben.

Kostenlose Mitgliedschaft hier!

... und warum wir Sie brauchen. Unterstützen Sie ihr Kind und die Jugend-Philatelie.

Eltern und Kinder gemeinsam

Einzigartiges Sponsoring mit uns? Na klar!


bilden.bewegen.begeistern

Holger am 23.05.2016

Die ersten Sonnenstrahlen ließen sich an diesem 30. April bereits ab 6 Uhr sehen und wir Ehrenamtlichen der Deutschen Philatelisten-Jugend waren froh, dies im hohen Norden erleben zu dürfen. Wir waren eingeladen zur Jahreshauptversammlung, die an diesem Wochenende in Schwerin stattfand. Bereits am frühen Vormittag ging es in die Innenstadt, genauer gesagt in das Schlosspark-Center, wo die lokale Jugendgruppe und der Landesring Mecklenburg-Vorpommern anlässlich dieser Veranstaltung und ihres Jubiläums eine tolle Briefmarkenschau organisiert und aufgebaut hatten.

Es gab Wissenswertes über die Schweriner Postgeschichte und sehenswerte Jugendexponate über Flugzeuge, Schiffe, Adler u.v.m., dazu ein Glücksrad, ein Quiz und weitere coole Aktionen, um den jungen Sammlern und Passanten einen guten Eindruck von unserem Hobby zu vermitteln.

Doch nicht nur draußen der Sonnenschein war gelb und gern gesehen, auch die freundlichen Mitarbeiter der Sonderpostfiliale in ihren gelben Uniformen sorgten für Heiterkeit und Freude, schließlich hatten sie den Sonderstempel mitgebracht, der das Schweriner Schloss zeigte und sich großer Beliebtheit erfreute.

Der Vorstand und die Landesring-Delegierten machten sich nach dem Besuch der Ausstellung wieder auf den Weg zum Feriendorf Muess, wo die zweitägige Hauptversammlung durchgeführt wurde. Neben den formellen Themen wie den Jahresberichten und der Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes standen weitere Themen im Mittelpunkt. So wurden beispielsweise neue Ideen für die Zeitschrift „Junge Sammler“ besprochen und es wurde angesprochen, dass neue Autoren jeden Alters gerne gesehen sind. Natürlich würde sich die Redaktion umso mehr über junge Autoren freuen, die für die junge Leserschaft schreiben. Auch das 60-jährige DPhJ-Jubiläum wurde thematisiert und ein Blick in die Zukunft geworfen, als man neue Austragungsorte für die DMM und JHVs fand und über eine Vielzahl an Reformierungsvorschlägen für den Stiftungswettbewerb diskutierte.

Es waren zwei schöne Tage, die zeigten, wie nahe Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft liegen und wie wichtig jeder einzelne Helfer und Ehrenamtliche ist und auch in Zukunft sein wird. Am Sonntag nach dem Ende der letzten Tagungspunkte machten sich die Veranstaltungsteilnehmer auf den Heimweg, um die neuen Ideen voller Elan umzusetzen.

Briefmarken-Tipps | Presse | Kontakt | Impressum | Briefmarken | Philatelie | Sitemap