Landesring Mecklenburg-Vorpommern der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V.

für junge Briefmarkensammler / innen
Briefmarken Jugend Mecklenburg-Vorpommern: Philatelisten bilden.bewegen.begeistern
Briefmarken Jugend Mecklenburg-Vorpommern: Philatelisten bilden.bewegen.begeistern

Index >> News

RSS Feed


Suche



Philatelie Witze

Die Ehefrau sitzt tränen überströmt zu Hause. "Mein Mann hat mich verlassen" Die Freundin: "Der kommt bestimmt zurück" - "Nein, diesmal nicht, er hat seine Briefmarkensammlung mitgenommen."

Noch kein Mitglied?

... na dann aber schnell ein Jahr kostenlos mehr als Briefmarkensammeln erleben.

Kostenlose Mitgliedschaft hier!

... und warum wir Sie brauchen. Unterstützen Sie ihr Kind und die Jugend-Philatelie.

Eltern und Kinder gemeinsam

Einzigartiges Sponsoring mit uns? Na klar!


bilden.bewegen.begeistern

Ein erlebnisreicher Tag auf der HanseSail 2014

Holger am 28.09.2014

Junge Sammler aus verschiedenen Jugendgruppen des Landes Mecklenburg-Vorpommern reisten am Sonnabend, den 9. August nach Rostock um an den unterschiedlichsten Veranstaltungen der Hanse Sail teilzunehmen. Es war nicht leicht aus dem umfangreichen Programm und nach den Interessen, das für sie Interessanteste auszuwählen.
Ihr Weg führte sie zunächst in den Stadthafen mit dem bunten Marktreiben und den am Kai liegenden Großseglern. Dort besuchten sie den Stand der Deutschen Post, Erlebnis: Briefmarken, der ihre Post mit dem Sonderstempel zum Versand brachte. Das Motiv war in diesem Jahr der portugiesische Viermast Gaffelschoner „Santa Maria Manuela“, der erstmalig an der Hanse Sail in Rostock präsent war. Dort konnten sie auch aus einem umfangreichen Sortiment an Briefmarken-Neuheiten Sonderumschlägen u.a. philatelistischen Produkten, was ihnen in ihren Heimatpostfilialen nicht geboten wird, auswählen und das für sie interessante Stück käuflich erwerben.
Nebenan befand sich die Pagode des Sammlervereins „HANSEPHIL“ e.V. Hier wurden ihnen 3 verschiedene Belege mit dem Sonderstempel und eine Ansichtskarte der Schonerbrigg „Greif“ mit dem Schiffspostsonderstempel angeboten.

In umfangreichen Alben mit Briefmarken der verschiedensten Motive und Länder sowie von Schiffspost- und anderen Belegen zurückliegender Rostocker Ereignisse und der Hanse Sail sowie aus dem Inn- und Ausland, Ansichtskarten u.a. philatelistischen Materialien wurde man pfündig. Für die Sailbesucher eine Pfundgrube und eine besondere Gelegenheit Sammlungslücken zu schließen.
Am Großtausch mit Händlerbörse mit fast 100 Teilnehmern aus vielen Bundesländern und dem Ausland, so aus Dänemark und Schweden, haben sie sich nicht beteiligt, obwohl es dort Gelegenheit gab manches Schnäppchen zu machen.
Sie entschlossen sich dafür zu einem stripp nach Warnemünde, um sich die vielen Segelschiffe auf hoher See und im Seekanal  anzusehen und die maritime Atmosphäre zu genießen. Vom Passagierkai fuhren einige Junge Sammler mit Booten der Bundesmarine zum Marinestützpunkt Hohe Düne. Dort haben sie am Tag der offenen Tür erstmal die im Hafenbecken liegenden Schiffe geentert und von innen erkundet. Aber auch auf der Kaistraße haben sie die Zelte der verschiedenen Waffengattungen mit ihren Ausstellungen aufgesucht. Besonders angetan waren sie aber von den Vorführungen der Kampfschwimmer im Zusammenwirken mit Marine-Hubschraubern, Schlauchbooten und Tauchern im Hafenbecken. Der Weg führte sie aber auch zum Sonderfeldpostamt, bei dem sie sich ihre Post über eine Postboje, die im Hafenbecken lag, befördern lassen konnten.

Am nächtlichen Feuerwerk in Warnemünde und zeitgleich in Rostock haben dann nur noch die Jungen Sammler aus Rostock und Bad Doberan teilgenommen, mit dem der erlebnisreiche Tag seinen Abschluss fand.

geschrieben von Manfred Kramer
Jugendgruppenleiter in Rostock

Briefmarken-Tipps | Presse | Kontakt | Impressum | Briefmarken | Philatelie | Sitemap